Sicher ist hier mal gar nix: Chaos Computer Club hackt TouchID vom iPhone 5s

CCC hackt Apples TouchID
CCC hackt Apples TouchID

Skeptisch waren wir von der Idee des TouchID an Apple neuestem iPhone 5S von Anfang an. Passt doch die Idee, unseren Fingerabdruck - möglicherweise auf amerikanischen Servern zu speichern - gerade ziemlich ungünstig in die Abhörskandale der Geheimdienste NSA & Co.

In den Homebutton des iPhone 5s hat Apple aktuell einen Fingerabdruck-Scanner integriert, der verhindern soll, dass Unbefugte Zugang zum Smartphone erhalten.

Nun sollte es nur 3 Tage dauern, bis der Chaos Computer Club aus Berlin (CCC) innerhalb kürzester Zeit den Sensor gehackt hat.

Man fotografiere einen Fingerabdruck von einer Glasoberfläche, bearbeite es am Computer ein wenig nach und drucke es auf eine Transparanzfolie. Danach trägt man noch ein bißchen hautfarbene Latexmild oder Holzleim auf das Druckbild. Dadurch entsteht dann ein Fingerabdruckbild. Leicht angefeuchtet kann so der TouchID von Apple getäuscht werden.

Insgesamt waren nur haushaltsübliche Materialien notwendig, um den künstlichen Fingerabdruck herzustellen.

Wie der CCC genau vorgegangen ist, demonstiert das folgende Video: Hacking iPhone 5s TouchID

Kommentar schreiben

Kommentare: 0