· 

Datenschutz bei uns ohne Experimente

Ein RTL-Bericht in der Sendung "Extra" sorgte in den vergangenen Tagen für Aufregung. Kernaussage war, dass Unternehmen hochbrisante Dokumente mit Kundendaten, wie z.B. Kassenbons, Vertragskopien und Post ungeschreddert in denn Altpapiercontainer entsorgen.

Dies stelle nicht nur eine Einladung für Menschen mit krimineller Energie dar sondern ist auch abmahnfähig.

Unser Aktenvernichter der Sicherheitsklasse 2
Unser Aktenvernichter der Sicherheitsklasse 2

Kunden von StarTel brauchen keine Befürchtungen haben, dass Kundendaten in die falschen Hände gelangen. Wir sind schon immer sehr sorgsam damit umgegangen und haben bereits vor Jahren eine TÜV-Prüfung durchlaufen, in der die Prozesse für den Datenschutz optimiert wurden.

Aber auch schon vor dem TÜV-Audit haben wir schon mit einem Aktenvernichter der Sicherheitsklasse 2 alle überflüssigen oder ungültigen Vertragsdokumente, Rechnungsbelege und andere Post geschreddert. Dokumente, die nicht geschreddert werden, sind digital in unserer kennwort-geschützten Datenbank abgelegt.

Und auch tagsüber sind alle Vertragsdurchschriften immer unter Verschluss, bevor der nächste Kunde bedient wird.

 

Für Privathaushalte besteht keine Verpflichtung Daten zu vernichten. Wir empfehlen es dennoch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0